Spielerei

Dienstag, 18. September 2007

Timing

Wenn etwas schief geht, dann richtig.
Meistens kurz vor Feierabend, bevorzugt freitags.
Dann klumpt sich der Streß und zieht andere Probleme an wie statisch aufgeladenes Konfetti.
Heute war so ein gefühlter Freitag.
Delphi ist mal wieder abgestürzt und begrüßte mich dann mit "Keine Registrierungsinformationen gefunden". Normalerweise reicht ein erneutes Ausführen des Registrierungsdialogs ... diesmal sind auch noch einige Komponenten kaputt (da hat es wohl die Registry ziemlich zerlegt).
Morgen darf ich wieder nach Köln müssen und natürlich sollte noch einen neue Programmversion verteilt werden.
Wie gut, daß ich noch ein Backup in Form einer virtuellen Maschine habe (und davon hab ich auch noch ein Backup)
Für die verlorene Zeit habe ich leider kein Backup *gäähhn* bin ich müde!

Frage des Tages: Warum geht oft dann etwas schief, wenn man weg will?

1 Kommentar:

maf-soft hat gesagt…

Das ist garnicht so, sondern kommt einem nur so vor, weil es in dem Moment besonders stört und daher leichter im Gedächtnis bleibt.