Spielerei

Mittwoch, 27. Juni 2007

Muß man immer politisch korrekt sein?

Ich habe heute einen Text vorbereitet und mich dann selbst zensiert.
Wie nennt man einen Menschen der
drei Sprachen spricht - Trilingual.
zwei Sprachen spricht - Bilingual.
nur eine Sprache spricht ... Richtig, Amerikaner!
Habe gestern auf DMAX die X-te Wiederholung von Amerikan Chopper gesehen.
Die Teutuls auf Europatour. Als ich reinzappte, waren sie gerade in Frankreich und versuchten etwas zu Essen zu bestellen.
Sie haben wegen der komplett französischen Speisekarte kein Wort verstanden und dann einfach irgendetwas bestellt und einige typisch französisch ecklige Sachen bekommen.
Fazit von Teutul Senior war, daß sie nur eine Sprache kennen und auf diese angewiesen sind.

Wieso ist das so typisch amerikanisch?

Alle Problemfälle, die man in Europa nicht mehr haben wollte, hat man über das große Wasser nach Amerika geschickt. Religöse Randgruppen, Kriminelle und armer Pöbel - weg damit. Und das gelobte Land mußte dann auch noch hart erkämpft werden.
Ein Hintergrund für Wir-schaffen-das-Allein, Ich-bin-das-Maß-aller-Dinge und Mit-Gottes-Hilfe!?

Gut als Deutscher sollte ich die Klappe nicht soweit aufreißen.
Hätten die Römer nicht so schöne Strassen gebaut, den Limes errichtet und uns damals von den Bäumen geschüttelt ...
Menschen sind furchtbar

Kommentare:

Stefan Wendorf hat gesagt…

Schöner Text und gute Gedanken.

Aber ich hätte da mal eine ketzerische Frage:

Wenn die Form der Besiedelung und die dabei tätige Klientel ausschlaggebend für die kulturelle (Fehl)Entwicklung waren - warum sind dann die Australier nicht ebenso bekloppt, wie die Amis? Oder schlimmer?

Einen sonnigen Tag! :-)

Uwe Elsholz hat gesagt…

Naja, mehr giftige Tiere und damit schon mal ein paar Dumme weniger. Aus der Rubrik: Was krabbelt denn da!?
Lieber ein Vorurteil, als kein Bild von der Welt * lala*